Tux-Finkenberg

Firmenanschrift
Tourismusverband Tux-Finkenberg
Lanersbach 401
6293 Tux
Österreich
Fax
+43/(0)5287/85 08
E-Mail

"Seit vielen Jahren werden wir von der Firma mk Salzburg betreut. Die fachliche Kompetenz sowie die freundlichen Mitarbeiter von Doris Schenkenfelder überzeugen einfach."

Elisabeth Kröll, Verantwortliche für Eventmanagement, Marketing & PR

Tuxer Wintertraum von schneeweiß bis eisblau

Dienstag, 28. August 2018

Tux-Finkenberg ist bekannt für seine 199 Pistenkilometer und das einzige Ganzjahres-Gletscherskigebiet Österreichs. Aber auch besonders schöne Loipen und Winterwanderwege schlängeln sich durch das Hochtal. Auf Kufen durch den Winter geht es auf Rodelbahnen und am Eislaufplatz.

Winterweiße Variationen zaubert Tux-Finkenberg für „Pisten-Aussteiger“ und Romantiker, die fernab vom Alltagstrott und in aller Stille neue Wege und frische Energien tanken möchten. 68 Kilometer geräumte Winterwanderwege laden dazu ein, durch die verschneite Bilderbuchlandschaft zu wandern. 28 Kilometer gespurte Langlaufloipen entführen in die glitzernde Welt der Schneekristalle – inklusive glänzender Aussichten auf die Dreitausender am Horizont. Zügig bergab geht es auf drei beleuchteten Naturrodelbahnen. Unterwegs lohnt sich ein Stopp für eine urige Einkehr und Hüttengaudi. Auf dem Natureislaufplatz mit Eisstockbahnen legt sich der Tuxer Winter ebenso „in die Kufen“, um danach bei einem heißem Tee oder Glühwein für die nächste Runde Winterglück aufgewärmt zu werden.

Hochalpine Auszeit am Hintertuxer Gletscher

Spannende Aus- und Einsichten liefert der Hintertuxer Gletscher am Talschluss allen, die „richtig in die Tiefe“ gehen möchten. Auf rund 2.531 Metern Höhe beim Spannagelhaus liegt der Eingang in die größte Marmorgesteinshöhle der Zentralalpen. Wer sich für Schichtungen, Tropfsteine, Kristalle, Erosionskessel sowie Knochenfunde „erwärmen“ kann, meldet sich am besten für eine drei- bis vierstündige Höhlentrekkingtour an. „Eiskalt“ erwischen lassen sich Gletscherfans im Natur-Eis-Palast. Nahe der Aussichtsplattform an der Gefrorenen Wand auf 3.250 Metern Seehöhe befindet sich der Abgang in das ewige Gletschereis. Bei den Führungen zeigen sich die Kristallkammer, eine begehbare Gletscherspalte, gefrorene Wasserfälle, eine erleuchtete Eiskapelle – und der 15 Meter hohe Eispalast, der direkt unter der Skipiste liegt – in ihrer „unterkühlten“ Schönheit. Gemütliche Unterkünfte gibt es in der Ferienregion Tux-Finkenberg in allen Kategorien. www.tux.at

Bilder
Abfahrt bei herrlichem Winterwetter (c) Hannes Sautner Shoot&Style (TVB Tux-Finkenberg)
Fröhliches Rodeln mit der Familie (c) shootandstyle.com (Tux-Finkenberg)
Wandern im Natur Eis Palast im Urlaubsgebiet Tux Finkenberg

Information
Zeichen:
2.098
Abdruck:
honorarfrei
Belegexemplar erbeten

Download
Alle Bilder dieser Aussendung als ZIP-Datei herunterladen

Tags