Freiheitsgefühle: Inspiration und Naturerlebnis zum Winterfinale

Donnerstag, 20. Januar 2022

Das Bio-Hotel Oswalda Hus aktiviert Körper und Geist. Eine intakte, wunderschöne Alpenlandschaft und ein Hideaway, das in Familientradition entstanden ist, setzen hier neue Impulse für das Wohlbefinden. Intuition und Vitalität entdecken, das Leben entschleunigen – dafür ist das Oswalda Hus ein guter Platz. Lebendigkeit spüren und einfach wieder einmal die Zeit genießen – in einem kleinen Hotel mit nur 20 Zimmern, viel Aufmerksamkeit und Freiraum für jeden einzelnen Gast.

Das Oswalda Hus hat sich vom damaligen über 600 Jahre alten Bauernhaus zu einem modernen Bio-Hotel mit kombinierter Traditions-Design Architektur, mit ganz besonderen Ruheräumen, mit Wellness und einem einzigartigen Natur-Lebens-Park entwickelt. Gäste wohnen in Naturräumen, mit heimischen Stoffen und Materialien ausgestattet und modernem Design abgerundet. Das gesamte Hotel ist auf ein natürliches und damit gesundes Raumklima ausgelegt. Ganz neu wurde im Jahr 2020 das Wohl-Genuss-Restaurant in die Architektur des Stammhauses integriert. Was früher die liebevoll genannte Gaumenstube war, hat ein ganz neues Bild bekommen. Im Oswalda Hus kocht der Chef noch selbst. Joachim Müller bereitet frische und ehrliche Bio-Genüsse zu. Essen ist im Oswalda Hus Leidenschaft und wird auch als solche zelebriert.

Im Klang-Energie-Centrum des Oswalda Hus öffnen sich Interessierten neue Wege zu sich selbst. Klangarbeit bringt Balance, blendet Stress und Reizüberflutung aus und weckt das positive Potential, das in jedem schlummert. Energetische Behandlungen, Cranio-Sacral-Behandlungen, ganzheitliche Massagen und Edelstein-Gesichtsmassagen zählen zu den Spezial-Behandlungen, die das Oswald Hus zu einem Refugium der ganzheitlichen Entspannung machen. Die Kosmetikerinnen arbeiten ausschließlich mit nachhaltiger Naturkosmetik. Im Oswalda Hus wird Wellness zum individuellen Sein. Wellness sind hier Durchatmen im neuen Saunabereich, Ruhen in Ruheräumen, Bergblicke und Massagen. An drei Tagen in der Woche sind Yoga-Einheiten im Zimmerpreis inkludiert. Es ist aber auch die wohltuende Kost, die zum Bio-Menü und Bio-Frühstück serviert wird. Das eigene Bergquellwasser und der Natur-Lebens-Park schließen den Kreis ganzheitlichen Wohlbefindens.

Das schneeverwöhnte Kleinwalsertal bietet auch im Spätwinter noch bis über 2.000 Meter Höhe Skivergnügen in allen Schwierigkeitsgraden. 48 Lifte – mit einem einzigen Skipass – führen auf die rund 130 Kilometer Pisten von Ifen, Walmendingerhorn, Fellhorn, Kanzelwand u. v. m. Die reizvolle Winterlandschaft lädt zum Wandern auf den ca. 50 Kilometer präparierten Wanderwegen, zu Skitouren und Schneeschuhwanderungen, zu zünftigen Rodelpartien und zum Langlaufen ein.

„Unser kleines, aber feines Hotel ist in Familientradition entstanden. Und weil wir gerne Gastgeber sind. Uns ist der Austausch mit Menschen wichtig. Und uns ist wichtig, neue Impulse zu setzen. Im Bio-Hotel Oswalda Hus“, so Joachim Müller.

Das Bio-Hotel Oswalda Hus ist eines von vier Kleinwalsertal-Hotels (https://www.kleinwalsertal-hotels.com/). Familiäre, persönliche Gastfreundschaft zeichnet diese aus. Mit viel Bewusstsein für die Schätze der Natur und stets die nachhaltige Erholung ihrer Gäste im Visier, gelingt es an allen vier individuellen Adressen, den Urlauber auf spezielle Art und Weise zu verwöhnen – mit regionaler, saisonaler Kulinarik, mit Wertschätzung und Achtsamkeit, mit alpiner Wellness und einem hohen Qualitätsbewusstsein.