Zehn Tage Höhenwandern am Hohe Tauern Panorama Trail

Donnerstag, 25. Februar 2021

Wandern auf Augenhöhe mit Österreichs höchsten Bergen: Der Hohe Tauern Trail steht für zehn Tage in den Kitzbüheler Alpen, zwischen den Krimmler Wasserfällen und dem Zeller See. Als Basislager empfiehlt sich das Biohotel Castello Königsleiten oberhalb von Krimml.

Der neue „Hohe Tauern Panorama Trail“ verbindet die bestehenden Höhenwanderwege auf den Bergkämmen der Kitzbüheler Alpen zu einem 150 Kilometern langen Weitwanderweg mit rund 14.000 Höhenmetern auf und ab. An den tosenden Krimmler Wasserfällen ist der Startpunkt des Trails, das Ziel ist der malerische Zeller See. Dazwischen liegen rund 50 Kilometer Luftlinie und zehn Tagesetappen mit wunderschönen Naturlandschaften sowie urigen Almhütten zur Einkehr und Übernachtung. Während man sich über den Leitenkammersteig, das Kröndlhorn, den Wildkogel, den Hochsonnberg oder die Schmittenhöhe bewegt, ist der Blick auf Dutzende Dreitausender des Nationalparks Hohe Tauern allgegenwärtig. Einige der „ranghöchsten“ Österreicher sind hier die Begleiter – vom Großvenediger über den Großglockner und das Große Wiesbachhorn bis zum Kitzsteinhorn. Auch im Tal warten Höhepunkte, etwa nach Etappe 6 ein Besuch in den Nationalparkwelten in Mittersill, dem modernsten Nationalparkzentrum Europas. Für den Hohe Tauern Panorama Trail ist alpine Wandererfahrung und Kondition nötig. Die zehn Etappen umfassen täglich sechs bis sieben Gehstunden mit moderaten Steigen ohne Seilversicherung zwischen 1.500 und 2.400 Meter Seehöhe. Das Profi-Team der Trail Angels im Panorama Trail Info- & Buchungscenter unterstützt und begleitet Wanderer von der Planung bis zur letzten Etappe. Ein besonderes Angebot ist der Gepäcks- und Shuttleservice.

Basislager mit Bio-Zertifikat: Das Castello Königsleiten

Die perfekte Unterkunft für das Nationalpark-Weitwandererlebnis am Hohe Tauern Panorama Trail ist das Bio-Wohlfühlhotel Castello Königsleiten****. Es liegt auf 1.600 Metern Höhe im gleichnamigen Almdorf über den Krimmler Wasserfällen, inmitten der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern. Das zertifizierte Bio- und Wanderhotel auf dem Gerlospass zwischen Salzburg und Tirol eröffnet auch abseits des Hohe Tauern Panorama Trails von Frühling bis in den Herbst unzählige Wege für Wanderer, Trekker und Bergsteiger. Nach jedem Bergerlebnis heißt es „Runterkommen und Relaxen“. Ein Gang ins Sole-Dampfbad oder die Finnen- oder Bio-Kräutersauna ist nach der stundenlangen Muskelarbeit wunderbar entspannend. Ein reine Wohltat versprechen eine Hot-Stone-Massage oder eine Ganzkörpermassage mit Johanniskrautöl. Rundum aufbauend ist das, was aus der bio-zertifizierten Küche aufgefahren wird. Nach einer erholsamen Nacht in den Zirben- und Allergikerzimmern oder den Luxussuiten mit naturbelassenen Holzböden und Möbeln sind die Weitwanderer fit für die nächste Tagesetappe – ebenso ihre Bergschuhe, die in der Reinigungs- und Trockenstation auf ihren nächsten Einsatz warten. www.castello-koenigsleiten.at

Hohe Tauern Panorama Trail
Gesamtroute: 10 Etappen – 150 km, Aufstieg: 6.824 hm, Abstieg: 7.137 hm, Gepäcks- und Shuttleservice
Infos & Buchung: www.hohetauerntrail.at

Bilder
Wanderer mit Bergen im Hintergrund (c) RB Dittrich (Castello Königsleiten)
Krimmler Achental Wasserfälle (c) RB Dittrich (Castello Königsleiten)
Außenansicht im Sommer mit Bergpanorama (Biohotel Castello Königsleiten)

Information
Zeichen:
3.154
Abdruck:
honorarfrei
Belegexemplar erbeten

Download
Alle Bilder dieser Aussendung als ZIP-Datei herunterladen

Tags