Einmal Wellnesshotel, dreimal Erlebnisgastronomie am Berg: Die Krallerhof-Kulinarik ist vielseitig - Neue Spitzenköche am Herd

Mittwoch, 21. November 2018

Wer Krallerhof hört, denkt unweigerlich an exklusive Wellness und schier endlose Pisten. Längst hat sich das ausgezeichnete Hotel im Skicircus Leogang Saalbach Hinterglemm Fieberbrunn zudem einen großen Namen unter den Feinschmeckern gemacht. Vom Superior-Hotel im Tal bis auf die außergewöhnlichen Skihütten auf dem Berg begleitet Genießer die köstliche Krallerhof-Kulinarik in einem Ambiente, wie man es wohl kein zweites Mal findet.

Die Alte Schmiede an der Bergstation der Asitz- und Steinbergbahn gilt als eine der schönsten Skihütten Österreichs. Das AsitzBräu gleich neben der Alten Schmiede ist Europas höchstgelegenes Braumuseum. Mitten im Skigebiet verführt das Berg-Restaurant des Krallerhofs mit original Brauhaus-Kulinarik und gepflegtem Bier zum Einkehrschwung. Robert Reichmayr ist der neue Küchenchef. Mit ihm hat ein Koch die Regie übernommen, der schon als Lehrling die Staatsmeisterschaft für sich entscheiden konnte. Sein Weg führte ihn als Küchenchef in die Tophotellerie Österreichs und der Schweiz sowie auf Kreuzfahrtschiffe. 2012 absolvierte er die Ausbildung zum Küchenmeister und Global Master Chef. Zuletzt hat er in einem steirischen Haubenlokal den Kochlöffel geschwungen. Die Alte Schmiede gilt schon seit vielen Jahren als gastronomisches Highlight. Bei Robert Reichmayr ist die Küche in besten Händen.

Im Krallerhof und in der benachbarten KrallerAlm im Tal führt der Leoganger Hermann Gstrein die Küchengeschicke und verwöhnt die Gäste mit erlesenen Köstlichkeiten. Bioprodukte aus der Region, Kräuter und Gemüse aus dem eigenen Hausgarten, Fleisch vom Salzburger Naturbeef und heimischer Fisch sind seine liebsten Zutaten. Die Brotsorten werden im Krallerhof täglich frisch in der hauseigenen Bäckerei hergestellt. Philipp Cordon ist der Bäckermeister des Hauses. Er knetet, formt und bäckt schon tief in der Nacht, um die Gäste am Morgen mit frischem, duftendem Brot, Plätzchen und Plunder zu empfangen. Der „Süße“ im Haus ist Sven Uhlig. Der Chef Patissier ist hoch dekoriert mit Medaillen und Auszeichnungen. In Irland, der Schweiz und Österreich konnte Uhlig in führenden Patisserien Erfahrungen sammeln. Einer seiner größten Erfolge: Am „Salon Culinaire Mondial“, einem der strengsten Kochwettbewerbe Europas, erreichte Uhlig mit zwei Silbermedaillen die kulinarische Weltspitze der süßen Desserts.

Der Krallerhof ist ein einzigartiges Genusshotel direkt an der Piste. Kunst und edles Design prägen das Interieur. In Sachen Kulinarik setzt der Krallerhof auf höchste Qualität und ein professionelles, talentiertes Küchenteam, das liebt, was es tut – ob im Tal oder auf dem Berg.

Bilder
Das Buffet im Restaurant (c) Peter Podpera (Der Krallerhof)
Restaurant (c) Peter Podpera (Der Krallerhof)
Die Alte Schmiede von innen (c) Edward Groeger art in action (Der Krallerhof)

Information
Zeichen:
3.143
Abdruck:
honorarfrei
Belegexemplar erbeten

Download
Alle Bilder dieser Aussendung als ZIP-Datei herunterladen

Tags