Der Montafoner Hof: „Seit Jahren eine sichere Bank für Genießer“ (Gault&Millau 2022)

Mittwoch, 19. Oktober 2022

Seit seinem Bestehen bürgt der Montafoner Hof in Tschagguns für ausgezeichnete Küche in top Qualität. Ununterbrochen, mehr als 30 Jahre hindurch, wird das Gourmetrestaurant mit Hauben gekrönt. Aktuell ist die Montafoner Stube im Montafoner Hof mit drei Gault&Millau Hauben und 15 Punkten ausgezeichnet. Zudem geben zwei falstaff-Gabeln, das AMA-Gütesiegel und „Bewusst Montafon“ Zeugnis von der erlesenen Qualität der Küche, die mit Leidenschaft das Regionale prägt.

Familie Tschohl lebt in ihrem Montafoner Genussrefugium Gastlichkeit mit Herz und Leidenschaft. Für sie sind Gastgeber, Gäste und Mitarbeiter ein großer Freundeskreis, der miteinander lacht und musiziert, das schöne Montafon erlebt und seit mittlerweile über 30 Jahren in einer unvergleichlich beeindruckenden Berglandschaft kostbare Lebensmomente sammelt. Der Montafoner Hof ist Mitglied der renommierten österreichischen „Genießer Hotels & Restaurants“ für Gourmets und Weinkenner – ein Haus für das gute Leben. Mit Hingabe und Lebenslust wird im Montafoner Hof gekocht. Der Küchenchef holt Vergessenes aus dem Kochbuch der Traditionen hinter dem Vorhang hervor, serviert Typisches aus dem Montafon und Leckeres von Welt. Immer gibt es auch Vegetarisches und Vollwertiges. „Ein Segen, was auf Almen und Feldern, in Bächen und Wäldern rundum gedeiht, ein Glück, für welch´ Qualität befreundete Bauern stehen“, schwärmt Küchenchef Holger Stösser. Er und sein langjähriges Team haben den Montafoner Hof zu einem der am meisten ausgezeichneten Hotels weitum gemacht. Köstlich: Wenn Familie Tschohl die Küchentüren öffnet, ist Zeit für die Schmankerlrunde. Mit Musik geht es durch die „Schmiede der kulinarischen Verführungen“ – kosten ist erwünscht. Mit großer Freude kommen die Weinliebhaber zu den „Weinverkostungen mit Freunden“.

Im Montafoner Hof fühlen sich Genießer zu Hause. Wohlfühlzimmer in naturbelassenem Zirbenholz und in Wildeiche sorgen für Wohnkomfort. Wellness und Erholung finden Gäste im Schwimmbad und im Saunabereich. Musikliebhaber erfreuen sich an der stimmungsvollen Hausmusik.

Im Montafoner Hof gibt es alle Möglichkeiten, die alpine Welt zu erleben und sich in der Natur und im Montafoner Leben zu erden. Naturburschen und -mädels sind die Tschohls von klein auf. Am liebsten verbringen sie ihre freie Zeit in der Montafoner Bergwelt. Chef Stefan nimmt seine Gäste mit zu einer persönlichen Skirunde oder einem Schneepicknick bei einem seiner idyllischen Berghäuser in der puren Stille der Natur. Schneeschuhe, Wanderstöcke und Rodel stehen kostenfrei bereit. Einfach zufrieden sein – dieses Lebensgefühl stellt sich im Montafoner Hof wie von selbst ein.

Gleich gegenüber dem Hotel liegt das historische Gasthaus „Löwen“ – ein Traditionsgasthaus, wo die Leute zusammenkommen, um sich gutbürgerliche Küche schmecken zu lassen. Die Wildspezialitäten aus heimischer Jagd sind ein „Muss“ für jeden Wild-Liebhaber. Der Hemmingway-Rostbraten, wohl die besten Kässpätzle des Landes sowie traditionelle Wirtshausküche in frischer und hausgemachter Qualität sind über die Grenzen des Montafons hinaus bekannt. Urlauber lernen im Löwen das echte Montafon kennen. „An Guata!“, wie die Montafoner so schön sagen.

Vorteilstage 3+1 (15.–23.12.22)
Leistungen:
4 Übernachtungen zum Preis von 3 – Preis p. P.: ab 559 Euro