Über die Firnpisten im Karwendel zum Tiroler Achensee

Donnerstag, 26. September 2019

Ab Anfang März ist die Bestzeit für Firnfans am Tiroler Achenee. Dann „schmieren“ die Pisten so richtig, die Sonne macht die Skitage zu einer herzerwärmenden Angelegenheit. Im Hotel Post am See drunten im Tal beschließen die Urlauber ihren Sonnenskitag mit einem Sauna-Plus.

Zuerst einmal vom Zwölferkopf die Blicke schweifen lassen: von den Karwendel- und Rofangipfeln hinunter zum „Fjord Tirols“, der mit seinen neun Kilometern Länge von hier oben eindrucksvoll in seiner Gänze überblickt werden kann. Dann ein Stockschub und ab geht es durch feinsten Firn über die Tristenauabfahrt oder perfekten Pulver die Breitlahner-Skiroute hinunter ins Tal. Alle drei Skigebiete Rofan, Karwendel und Christlum um den Achensee bringen es auf 59 Kilometer Genusspisten. Die Karwendel-Bergbahn führt die Urlauber des nur sieben Gehminuten von der Talstation entfernten Hotels hinauf auf den Haus- und Skiberg von Pertisau, den Zwölferkopf. Dessen zwölf Pistenkilometer glänzen mit einigen der sonnigsten und breitesten Carverpisten und schönsten Panorama-Abfahrten des Achentales. Stehen die Lifte still, ist es nur ein „Hüpfer“ bis zum Hotel Post am See**** – und zum Aufwärmen und Auftanken.

Im Panorama-SPA schlägt das Wohlfühlpendel weit aus

Von der frischen Winterluft geht es direkt in die heimelige Wärme des 1.500 m2 große Vitarena Panorama SPA im ersten Stock des Hauses. Hier ist der Übergang vom Carvingschwung zum sanften Schaukeln fließend: In der Cocooning-Schale pendelt sich rasch ein entspanntes Urlaubsgefühl ein. Das leichte Hin und Her lässt die Glückshormone fließen. Das Auf und Ab der Temperatur ist es, was bei einem Gang in die Panorama Sauna mit direktem Seeblick ein ganz ähnliches Gefühl hervorruft. Nach dem Erlebnis-Aufguss, der anschließenden Kaltwasser-Dusche und der Ruhephase ist man ganz mit sich im Reinen. Vielleicht noch eine Runde im ganzjährig beheizten Außenpool oder im vergrößerten Innenpool? Auch Aqua Gym, Cardio- und Krafttraining, Yoga, Kettlebell, Plank Training oder Faszienkurse bei der diplomierten Vitaltrainerin des Hauses stehen zur Wahl. Die Belohnung folgt in Form eines 5-Gänge-Wahlmenüs, das aus den Lebensmitteln der Region und der reichen österreichischen Küche schöpft. Nach dem Gute-Nacht-Schluck schläft es sich himmlisch in den Panorama Suiten mit Zirbenholzbetten und Samina „Schlaf-gut“-Kissen. – Bis am nächsten Morgen, der ein Langschläfer-Frühstück bis um 11.30 Uhr bringt, dazu strahlende Märzensonne und frisch aufgefirnte Pisten auf dem Zwölferkopf. www.postamsee.at

Sonne tanken zum Frühlingsbeginn: 7=6 (7.03.–26.04.2020)
Leistungen:
7 Nächte im DZ der gewünschten Kategorie mit allen Post am See Benefits zum Preis von 6 Nächten
6 Tage bezahlen + 1 Tag gratis

Bilder
Frau genießt sagenhafte und einzigartige Landschaft (Hotel Post am See)
Entspannen im Ruhebereich (Hotel Post am See)
Winteraufnahme (Hotel Post am See)
Romantisches Dinner (Hotel Post am See)
Traumhafter Indoorpool (c) Michael Huber (Hotel Post am See)

Information
Zeichen:
2.770
Abdruck:
honorarfrei
Belegexemplar erbeten

Download
Alle Bilder dieser Aussendung als ZIP-Datei herunterladen

Tags