Hotel Larimar ist eine „starke Stimme“ für Afrika

Donnerstag, 19. September 2019

Die afrikanische Sauti Kuu Foundation hilft jungen Kenianern zu einer Ausbildung und einem selbstbestimmten Arbeitsleben in ihrer Heimat. Johann Haberl vom Hotel Larimar unterstützt seit vielen Jahren das Projekt von Dr. Auma Obama, der Schwester des früheren US-Präsidenten.

Diana Achieng Sibaga ist bereits die dritte Schülerin aus Kenia, die im Hotel Larimar im Südburgenland ein Volontariat absolviert. Durch die Zusammenarbeit mit der Sauti Kuu Stiftung erhalten Jugendliche eine gute Ausbildung und damit die Chance, in ihrer Heimat eine Arbeit zu finden. Die 21-jährige Diana wuchs ohne Eltern auf und hatte keine beruflichen Perspektiven. Durch Unterstützung von Sauti Kuu (Kisuaheli für „starke Stimme“) kann Diana eine Hotelfachschule in Kenia besuchen und im kommenden Jahr mit dem Diplom abschließen. Rund drei Monate lang wird sie im Larimar in Gastronomie und Service sowie Küche und Patisserie ihre praktischen Kenntnisse erweitern.

Lernen fürs Leben

Für viele afrikanische Jugendliche ist es ein großer Schritt, das Volontariat fernab der Heimat zu absolvieren. Neben der Berufsausbildung kommt deshalb auch die Freizeit nicht zu kurz. Unter anderem wird Diana am Schwimmunterricht teilnehmen. „Grundsätzlich geht es im Larimar für alle Jugendlichen darum, ihr Selbstbewusstsein zu stärken, damit sie sich eigenständig in der Arbeitswelt zurechtfinden“, sagt Larimar-Inhaber Johann Haberl. So war das auch mit Desmond Muchoki, der 2016 im Larimar in Ausbildung war und heute Patissier im Windsor Golf Hotel in Nairobi ist.

Volontariate und Spenden

Die Sauti Kuu-Foundation eröffnet jungen Menschen Chancen, die ihnen sonst verwehrt blieben. Das Larimar unterstützt die Stiftung nicht nur mit Volontariats- und Ausbildungsplätzen. Im Rahmen von Fundraising-Dinners und Spendenaktionen wurde im Larimar bereits ein höherer fünfstelliger Betrag für Sauti Kuu gesammelt. Johann Haberl: „Wir schätzen die Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit der Foundation und Dr. Auma Obama sehr und blicken auf eine jahrelange, erfolgreiche Kooperation zurück.“ sautikuufoundation.org

Alles neu auf 6.500 m2

Das Wellness- und Gesundheitshotel Larimar (111 Zimmer, 200 Betten) ist eines der größten und exklusivsten Hotel-Spas in ganz Österreich. Der 6.500 m² große Wellnessbereich mit acht Pools, sieben Saunen und acht Ruheräumen wurde erst vor zwei Monaten erweitert und bietet Therapien und Wellnessbehandlungen aus aller Welt. Neben physikalischen und energetischen Anwendungen, Thai- und Ayurveda-Programmen gibt es auch eine afrikanische Besonderheit im Spa-Bereich: das Baobab Ritual, eine aufbauende Massagebehandlung mit der afrikanischen Baobab-Nuss, der eine heilende Wirkung nachgesagt wird. www.larimarhotel.at

Bilder
Larimar-Team mit Kenianerin aus Sauti Kuu Foundation (c) Bernhard Bergmann (Hotel Larimar)

Information
Zeichen:
2.758
Abdruck:
honorarfrei
Belegexemplar erbeten

Download
Alle Bilder dieser Aussendung als ZIP-Datei herunterladen

Tags