Der Gipfel für Wanderer und Biker: Das Kleinwalsertal

Freitag, 16. Juli 2021

Die Region Kleinwalsertal-Oberstdorf ist sprichwörtlich der Gipfel für Wanderer. Spazieren am Wasser, wandern auf den Höhenwegen oder gleich 2000er besteigen. Im Kleinwalsertal und im benachbarten Oberstdorf finden Bergaktive alles, was das Wanderherz begehrt und acht Bergbahnen, die sie im Sommer kostenlos nach ganz oben bringen. Dazu: Anspruchsvolle (E)-Mountainbike-Touren und Abfahrten, Genuss-Biken sowie geführte Touren – stets begleitet vom gigantischen Bergpanorama der „schönsten Sackgasse der Welt“.

Das Genuss- & Aktivhotel Sonnenburg in Riezlern ist eine wohltuende Oase in der Ruhe und Weite der Natur. An der Haustür beginnt die Bewegung an der frischen Luft – wandern, laufen, biken. Der Alltag bleibt zu Hause. Direkt am Hotel hält der kostenlose Wanderbus. Damit geht es zu vielen Ausgangspunkten in dem vielseitigen Wandergebiet und wieder retour. Das Sommer-Bergbahnticket ist für Hotelgäste inklusive. 185 Kilometer Wanderwege im Zweiländer-Wandergebiet Oberstdorf-Kleinwalsertal warten darauf, Schritt für Schritt erobert zu werden. Wer das Kleinwalsertal neu entdeckt, der findet in dem sogenannten Design-Basislager begeisterte „Bergverrückte“ mit den besten Insider-Tipps. Für die Radfahrer sind (E-)Mountainbikes und Bike-Ausrüstung zum Leihen vorbereitet (gegen Gebühr). Wer nach dem Bergerlebnis noch Kraft hat, der macht abends Yoga oder powert sich in der „Be-Fit“-Stunde mit 180° Bergpanorama (einmal wöchentlich) aus und kommt seinem persönlichen Wohlbefinden noch näher. Im Relax-Spa finden Hotelgäste Zeit und Raum zum Runterkommen – in der Bio-Kräuter-Sauna, im Dampfbad, im Bio-Sanarium oder im Ruheraum. Ein breites Angebot an Massagen macht müde Muskeln locker für den nächsten aktiven Tag in der Natur des Kleinwalsertals. Erholung im Hotel Sonnenburg geht noch einen Schritt weiter: Ein individueller Vitalitätscheck gibt Auskunft über die persönliche körperliche und mentale Fitness. Auf diese Weise können Experten das passende Urlaubsmodell – aktiv und/oder entspannt – zusammenstellen.   

Das Küchenteam unter der Leitung von Max Nikolic zaubert aus regionalen und saisonalen Produkten feine Gerichte (auch vegetarisch, vegan und auf Anfrage glutenfrei). Die Köche in der Sonnenburg bringen das nötige Quäntchen Kreativität und den sechsten Sinn für mehr Geschmack und Genuss mit. Bei dem GenussWirt kommen Fleisch- und Wildspezialitäten von heimischen und regionalen Lieferanten, sowie auch frisches Obst, Gemüse und knackige Salate. Im Sommer verschmilzt das Restaurant mit der Terrasse. Wenn die Schwende ihrem Namen als eines der sonnigsten Fleckchen im Kleinwalsertal alle Ehre macht, begrüßen einen schon zum Frühstück die wärmenden Sonnenstrahlen. Neben Auszeichnungen des Falstaff Restaurantguide und der Mitgliedschaft bei der GenussRegion Kleinwalsertal wurde das Genuss- & Aktivhotel
Sonnenburg vom Restaurantführer À la Carte als „Aufsteiger des Jahres“ ausgezeichnet. Und dennoch geht für die Gastgeber das Genießen über die Kulinarik hinaus. „Genuss ist für uns auch, die Art zu wohnen und wie wir uns und unseren Gästen begegnen“, so Heike Wohlgenannt, die Chefin des Hauses.

Das Genuss- und Aktivhotel Sonnenburg hat sich der Nachhaltigkeit verschrieben. 100 Prozent Ökostrom mit zusätzlicher Stromoptimierung im gesamten Hotel gehören ebenso zu einem umweltfreundlichen Hotelkonzept wie die Wiederverwendung von Altholz für die neu errichteten Anbauten – Tradition trifft auf Moderne. Nachhaltige Abfallwirtschaft, E-Ladestationen am Haus und die Reduzierung des Plastikverbrauchs sind in der Sonnenburg tragende Säulen eines bewussten Umgangs mit Ressourcen und Natur.

Das Genuss- & Aktivhotel Sonnenburg ist ein Bike Classic Partner
Abschließbarer Bike-Raum
Waschplatz für das Bike
Werkzeug für kleinere Reparaturen
Ersatzschläuche, Kartenmaterial, Bike-Infos, Tourenvorschläge, Geheimtipps
Verleih, Tourenbuchung, Bike Camps
Geführte Bike & Wandertouren