THE MATTHEW – zeitgeistige Lodge in den Salzburger Bergen

Donnerstag, 12. Mai 2022

Frei sein ist eines der schönsten Gefühle der Welt. THE MATTHEW – Copper Lodge verspricht genau diese „Great moments“ der größtmöglichen Flexibilität und Ungezwungenheit. Das außergewöhnliche Aparthotel in Wagrain im Salzburger Land ist ein Refugium mit großzügigen Wohnmöglichkeiten in stylischem Wohnzimmerfeeling. Architektur und Design verbreiten Harmonie und Geborgenheit. Vielfältige Zimmer, Studios und Suiten bieten zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten, damit sich jeder wohlfühlen kann – Paare, kleine und große Familien, Gruppen und Alleinreisende. Bis zu zwölf Personen finden in den einzelnen Wohnwelten wunderbar Platz zum Genießen.

Das Interieur ist geprägt von einem angenehmen Farb- und Materialspiel. Der Mix aus Kupfer, Holz und Beton im Ambiente des THE MATTHEW wirkt gleichzeitig modern und gemütlich. Und wie heißt es so schön? „Selfcare ist Healthcare“. So ist auch der Wellnessbereich im THE MATTHEW ein besonderer Platz, mit Liebe gestaltet. Sich im beheizten In- und Outdoorpool und im Naturschwimmteich treiben lassen, im Ruheraum mit sich allein sein, Saunagänge und Tagträume, die Berge vor Augen. Jetzt im Sommer ist der MATTHEW-Garten einfach nur idyllisch. Sonnenliegen schmiegen sich ins Grüne, die Vögel zwitschern, der Teich plätschert, Naturgenuss pur. Sogar eine Grillmöglichkeit für kulinarische Sommerfreuden wurde hier eingerichtet. Da bleiben die Küchen in den Suiten und Studios gerne einmal kalt.

So fein es in den privaten Urlaubsräumlichkeiten im THE MATTHEW ist, so gerne steht man hier am Morgen auf. Das Frühstücksbuffet ist reichlich mit regionalen Köstlichkeiten gedeckt und der frische Kaffee duftet. Und schließlich liegt einem eine der schönsten Bergregionen zu Füßen – für Wanderer, Gipfelstürmer und Bike-Enthusiasten. 250 Kilometer top markierte Wanderwege führen in die Berge, vorbei an Almen und Hütten, wo es wunderbar schmeckt. Nicht weniger Möglichkeiten haben die Biker, die Natur zu erfahren. Soccergolf, die Kletterwelt, die Wasserwelt Wagrain – all das will erobert werden.

Zum Chill-Out zwischendurch oder am Ende eines erlebnisreichen Tages lassen sich Gäste – und auch die Wagrainer:innen – am liebsten in der MATTHEW BAR nieder. Hier werden innovative Cocktails gemixt und handverlesene Weine eingeschenkt, hier trifft man lebenslustige Menschen. In der gemütlichen Hotel-Lounge ruhen sich Genießer aus, lassen sich einen Drink, einen Kaffee oder Tee servieren oder machen einen „Ratscher“, wie man im Salzburger Land sagt, wenn man sich viel zu erzählen hat. „Enjoy your great moments“, hat sich das THE MATTHEW auf die Fahnen geschrieben.

Warum THE MATTHEW, wenn die Gastgeber doch Rainer und Sandra heißen? Um das zu verstehen, muss man etwas in der Vergangenheit dieses außergewöhnlichen Urlaubsplatzes kramen. „Unser Urgroßvater, Matthias Schönberger, war eine faszinierende Persönlichkeit, ein Weiterdenker, ein wissbegieriger und hilfsbereiter Mann“, erzählt Sandra. „Der Ort, an dem heute unser Hotel steht, war einst ein Feld eines bäuerlichen Betriebs. Unser Urgroßvater erwarb 1913 dieses Grundstück, war aber für die bäuerliche Arbeit nicht zu begeistern. Er widmete sein Leben den Geistes- und Rechtswissenschaften. Als Zeichen der Wertschätzung und Dankbarkeit, dass er uns ein so wunderbares Grundstück hinterlassen hat, auf dem wir THE MATTHEW errichten konnten, haben wir uns für diesen Namen entschieden.“