Ratscher Landhaus

Firmenanschrift
Ratscher Landhaus GmbH
Ottenberg 35
8461 Ratsch an der Weinstraße
Österreich
Ansprechperson
Michaela Muster

„Unser Angebot und alle Neuigkeiten in ein perfektes Wort gefasst und zu den richtigen Medien und in weiterer Folge zu den richtigen Gästen getragen, das ist was das Team von mk Salzburg auszeichnet.
Man kann nicht alles können, man muss nur wissen in welche Hände man es legt. Unsere Pressearbeit lege ich schon seit Jahren in die Hände von mk Salzburg.“

Michaela Muster, Wirtin

Ausgezeichnet: „Tourismuspanther“ für das Ratscher Landhaus

Mittwoch, 2. Juni 2021

Das Ratscher Landhaus wurde mit einem der Steirischen Tourismuspanther, der Auszeichnung für den Steirischen Tourismus, ausgezeichnet. Die beiden Gastgeber Andreas und Michaela Muster erhielten den renommierten Zukunftspanther im Rahmen einer Feier in der Tourismusschule Bad Gleichenberg für ihr innovatives und nachhaltiges Handeln im steirischen Tourismus. Das Ratscher Landhaus liegt inmitten der Weinberge an der Südsteirischen Weinstraße und hat sich als liebevoll geführter Kraftplatz für Weinliebhaber, Genussmenschen und Entspannungssuchende einen Namen gemacht. In den letzten Monaten wurde das Refugium exklusiv erweitert. Auf 500 m² purer Wellness lassen Hotelgäste mit einem traumhaften Ausblick ins Grüne den Alltag los. Der Naturbadeteich im Weingarten und der neue Infinity Pool unter der Sonne sind eine willkommene Sommer-Oase. Längst sind die gemütlichen, großzügigen Panoramazimmer im Ratscher Landhaus beliebt bei Jung und Alt. Daher gibt es nun 16 weitere der einladenden Wohnträume. Dazu kommen zwei neue Suiten und das neue Weingarten-Restaurant mit einem sagenhaften Ausblick über das Hügelland. Der Tourismuspanther wird jährlich an Absolventen der Tourismusschule Bad Gleichenberg, innovative Visionäre und Voranschreiter im Tourismus vergeben. Sie werden damit ausgezeichnet und vor den Vorhang geholt. „In der Südsteiermark sind wir gesegnet mit einer traumhaften Landschaft und einer wundervollen Weingegend,“ schwärmt Andreas Muster, „und genau diese möchten wir mit nachhaltigen Tourismuskonzepten auch für künftige Generationen erhalten. Ziele sollte man haben, die man beharrlich verfolgt. Immer mit der Zeit gehen und sich weiterentwickeln, das ist unser Bestreben “, bekräftigt der zweifache Vater.