„Meer sehen“ beim Badeurlaub an der Küste Istriens

Montag, 4. März 2019

Ringsum liegen Poreč, Vsar und Rovinj, dazwischen einer der schönsten Küstenabschnitte Istriens mit türkisblauem Wasser, vielen kleinen Buchten und vorgelagerten Inselchen. Das nur 900 Einwohner zählende Funtana ist für viele „die Quelle der Erholung“.

Der Name des Fischerdorfs Funtana mit dem kleinen Hafen geht auf die Süßwasserquellen zurück, welche die Römer hier entdeckten. Erst vor rund 50 Jahren wurde die Region „touristisch“ entdeckt. Die meisten Gäste kommen heute natürlich wegen der Schönheit des Meeres – und nicht wegen der Süßwasserquellen. Zwischen den malerischen Badebuchten und den vielen kleinen Inseln haben Schwimmer, Surfer und Aquascooter-Fahrer ihr Revier. Vom modernen Jachthafen mit 200 Anlegeplätzen stechen Segel- und Motorboote in See. Sie genießen die Sonne und das Meer rund um die idyllischen Otočić – so heißen die Inselchen mit Namen wie Figarola, Bili Školj Školjić, Reverol oder Tovarjež. Taucher haben in Funtana nicht nur eine traumhafte Unterwasserfauna vor der Brille, sondern auch Gelegenheit für archäologische Entdeckungen mit Flossen. Zwischen der Jazbinka-Bucht und Rovinj gibt es sogar Schiffswracks zu entdecken.

Funtana: Badespaß in Azurblau

Kaum ein Strandabschnitt an der Istrischen Küsten kann mit der Vielfalt von Funtana mithalten: Auf dem Archipel gibt es versteckte, zerklüftete und verwilderte Felsenbuchten, herrliche Sand- und Kiesstrände, azurblaues Meer und eine überwältigende Unterwasserwelt. Große und kleine Wasserfans machen sich auf die Suche nach ihrer persönlichen Lieblingsbucht. Viele schätzen aber auch einen klassischen Badeurlaub an den gepflegten öffentlichen Stränden mit Duschen, Standcafés, Sportplätzen, an denen die Blaue Flagge als Zeichen für Umweltschutz und Sauberkeit weht. Zwischen Funtana und der Bijela uvala wurde vor zwei Jahren der neue Polidor Beach eröffnet. Ein Place-to-be mit mondäner Beachbar und DJ-Sound, kostenlosem W-Lan, Sportplätzen, Strandbetten und Beanbags sowie eigenen VIP-Treatments.

Urlaub unter dem Sternenzelt

Wegen seiner vielen Buchten mit der blauen Flagge zählt Funtana auch bei Campern zu den beliebtesten Reisezielen an der Adria. Bijela uvala, Zelena laguna, Puntica, Polidor, Valkanela, Mini kamp und das Istra Premium camp Resort sind die Namen der sieben Campingplätze um Funtana. Ganz neu ist das Istra Premium Camp Fünfsterne-Resort auf einer romantischen Halbinsel zwischen Poreč und Funtana, die von kleinen Inseln umgeben ist. Hier kann man nicht nur Campen, sondern auch – nach „Glamping-Art“ eine Suite, ein Chalet oder eine Villa mit eigenem Pool beziehen. Der Polidor Beach an der Bijela Uvala mit seinem Kiesstrand und der Strandbar lockt anspruchsvolle Wohnmobil-Reisende. Puntica ist ideal für Segler und Fischer. Zelena Laguna ist so wie das neue Mini Camp Funtana ein ausgewiesener Familiencampingpatz mit Kinderanimation. Valkanela zählt zu den beliebtesten Plätzen für den Outdoor-Urlaub in Kroatien. Alle Campingplätze setzen hohe ökologische Standards. www.funtana.com

 

 

Bilder
Spaß im Meer (c) Igor Zirojević (Funtana)
Entspannte Stunden am Strand in Funtana  (c) Igor Zirojević (Funtana)
Segeltrip (c) Igor Zirojević (Funtana)
Den Sommer genießen am Bernardina Strand (c) Igor Zirojevic (Funtana)
Atembereuabende Küsten in Funtana (c) Igor Zirojević (Funtana)

Information
Zeichen:
3.115
Abdruck:
honorarfrei
Belegexemplar erbeten

Download
Alle Bilder dieser Aussendung als ZIP-Datei herunterladen

Tags