Aufkranzen und Auftanzen beim Krimmler Almabtriebsfest

Freitag, 15. Februar 2019

Der Herbst taucht den Nationalpark-Ort Krimml in sanftes Licht und kräftige Farben. Dann kehrt auch das Vieh von den Sommerweiden heim. Beim Krimmler Almabtriebsfest (21.09.19) wird dazu gefeiert und getanzt. Die Früchte des Sommers, Brauchtum und Handwerk stehen im Mittelpunkt.

Groß und klein ist auf den Beinen, wenn das Krimmler Almabtriebsfest (21.09.19) angesagt ist. Handelt es sich doch dabei um einen Fixpunkt für Gäste und Einheimische, die Brauchtum, Handwerk und Küche hautnah erleben wollen. Am Krimmler Bauernmarkt werden nämlich echte Pinzgauer Schmankerl aus der der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern angeboten: Blattlkrapfen mit Sauerkraut, Bauernbrot mit Speck und Käse, süße Krapfen mit Preiselbeerfüllung und vieles mehr. An den Ständen der Handwerker kann man Neues erfahren und fast Vergessenes wiederentdecken: Holzschnitzereien, Drechslereien und Filz-Handarbeiten fertigen geschickte Hände vor den Augen des Betrachters. Zu Mittag startet dann der große Festumzug mit einem Gastkonzert der Trachtenmusikkapelle Kaprun und anschließender Trachtenmodenschau. Die Tanzlmusi sorgt mit flotten Polkas, Landlern und Walzern dafür, dass auch alle Dirndlkleider „fliegen“. Aber schon bald sind alle Augen auf die vierbeinigen „Ehrengäste“ gerichtet: Das Tiroler Fleckvieh, das prächtig aufgekranzt von der Duxeralm heim nach Krimml trottet. Bis zum Abend wird ausgelassen getanzt und gefeiert. www.krimml.at

Krimmler Almbtriebsfest (21.09.19)
Eintritt: 2 Euro pro Person, Kinder bis 10 Jahre frei!

Bilder
Schnalzer auf dem Pferd beim Bauernherbstfest Krimml (Tourismusverband Krimml)
Mutter und Sohn beim Dorfmarkt im Sommer (Tourismusverband Krimml)
Mit Dirndl und Lederhose beim Zug vom Bauernherbstfest Krimml (Tourismusverband Krimml)

Information
Zeichen:
1.568
Abdruck:
honorarfrei
Belegexemplar erbeten

Download
Alle Bilder dieser Aussendung als ZIP-Datei herunterladen

Tags