Salzburger Winterwelt für große und kleine Genießer

Donnerstag, 22. August 2019

Das Raurisertal liegt abseits der großen Skizentren des Salzburger Landes – und ist damit ein echter Insidertipp. Die größte Gemeinde im Nationalpark Hohe Tauern bietet eine Fülle an Möglichkeiten für den Familien-Skiurlaub und als Plus ein traumhaftes Skigebiet mit viel Naturschnee.

Wenn Familien ihren Winterurlaub planen, kommt vielen ein romantisches Schneenest mit überschaubaren Pisten und sanften Wintersport-Alternativen in den Sinn. Da fällt die Entscheidung rasch für das Raurisertal im Salzburger Pinzgau. Die Rauriser Hochalmbahnen kurbeln das Skivergnügen bis auf 2.175 Meter Höhe und legen Familien 32 Pistenkilometer vor die Brettln. Das „Top-Skigebiet“ auf skiresort.de gilt als „eines der landschaftlich schönsten im gesamten Alpenraum“. Mit 85 Prozent roten und blauen sowie 15 Prozent schwarzen Pisten finden große und kleine Skifans ihr gewünschtes Terrain. Es gibt eine Rennstrecke, eine 700 Meter lange Funslope mit Steilkurven, Wellen, Kicker und einer „Schnecke“ – und einen Nuggetpark für die Boarder an der 10er-Kabinenbahn „Waldalm“. Zwei Skischulen bringen alle Familienmitglieder rasch auf dasselbe Niveau und Tempo. Gemütliche Skihütten laden mit echter Gastlichkeit zum Einkehrschwung.

Auch abseits staubt der Schnee

Dass Rodler viel auf das Raurisertal halten, liegt an der zwei Kilometer langen Kreuzboden-Rodelbahn am Skiberg der Rauriser Hochalmbahnen. Sie ist täglich geöffnet und zweimal wöchentlich zwischen 19 und 20.30 Uhr beleuchtet. Mit der Doppelsesselbahn Kreuzboden gelangt man zum Start auf 1.300 Metern. Rodeln kann man an der Talstation und auf der Kreuzbodenhütte ausleihen. Der Skibus pendelt gratis zwischen Rauris, Wörth, Hochalmbahn und Kreuzbodenbahn – ebenso wie der öffentliche Bus von Taxenbach zur Talstation. Das 30 Kilometer lange Raurisertal bietet mit seinen fünf Seitentälern auch abseits der Hochalmbahnen jede Menge Wintererlebnisse für die ganze Familie. Mit Schneeschuhen erobern große und kleine Urlaubsgäste die traumhafte Landschaft am Fuße des Hohen Sonnblicks. Ein Nationalpark Ranger führt sie auf dem Schneeschuhtrail vom Alpengasthof Bodenhaus bis nach Kolm Saigurn. Auch im Rauriser Urwald, durch den einer der anerkannt besten Lehrwege Österreichs verläuft, sind Winterurlauber mit Schneeschuhen anzutreffen. Wer lieber auf schmalen Spuren durch das Raurisertal gleitet, hat 30 Kilometer Loipen zur Auswahl. Die Sonnenloipen im hinteren Hüttwinkltal auf etwa 1.200 Meter Höhe sind bis weit ins Frühjahr in top Form. Auf 30 Kilometer Winterwanderwegen geht es zu herrlichen Aussichts- und Kraftplätzen, einmal pro Woche bei einer geführten Familien-Fackelwanderung durch den Ort. www.raurisertal.at

Familienwochen im Raurisertal (29.02.–13.04.20)
Leistungen:
7 Übernachtungen + 6-Tagesskipass
Kinder bis Jahrgang 2004 erhalten beim Kauf eines Erwachsenenskipasses (Elternteil) den Skipass mit gleicher Gültigkeitsdauer kostenlos – Preis für 4 Personen: ab 1.296,- Euro im Appartement