Tux-Finkenberg

Firmenanschrift
Tourismusverband Tux-Finkenberg
Lanersbach 401
6293 Tux
Österreich

"Seit vielen Jahren werden wir von der Firma mk Salzburg betreut. Die fachliche Kompetenz sowie die freundlichen Mitarbeiter von Doris Schenkenfelder überzeugen einfach."

Elisabeth Kröll, Verantwortliche für Eventmanagement, Marketing & PR

Auf Augenhöhe mit den höchsten Alpengipfeln

Freitag, 18. März 2022

Glucksende Bergbäche und rauschende Wasserfälle begleiten das Tuxer Wandererlebnis. Ganze 350 Kilometer Wanderwege liegen zwischen dem sonnigen Tux-Finkenberg und dem imposanten Hintertuxer Gletscher am Talschluss.

Bewusst Schritt vor Schritt setzen, den Blick schweifen lassen und die frische Bergluft einatmen: So einfach „entgehen“ Lebensgenießer in Tux-Finkenberg dem Alltag. Am besten überblicken sie ihre Möglichkeiten von der Panoramaterrasse am Hintertuxer Gletscher: Hier sind sie auf Augenhöhe mit 55 Dreitausendern. Ins Blickfeld rücken Österreichs einziges Ganzjahres-Skigebiet, der türkisblaue Schlegeisspeicher, das 18 Kilometer lange dunkelgrüne Tuxertal und der Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen – dazwischen 350 Kilometer Wanderwege für jede Bergschuhgröße. Weil das Hochtal höher liegt als das restliche Zillertal, starten Wanderer mit einem Vorsprung, sind rasch umgeben von rauschenden Bergbächen, glasklaren Seen und duftenden Almwiesen – und auf Augenhöhe mit den höchsten Alpengipfeln.

Höhlenwandern in Fels und Eis

Trotz der mächtigen Bergriesen ringsum gibt es in Tux-Finkenberg auch leichte Wanderungen. Mit Wanderbus, Wandertaxi und Bergbahnen gelangt man rasch und barrierefrei zu den entferntesten Startpunkten. Von der Panoramaterrasse auf 3.250 Metern am Hintertuxer Gletscher sind es nur wenige Gehminuten zum Natur Eis Palast. Dessen eisige Welt wartet unterhalb der Skipisten das ganze Jahr über mit begehbaren Gletscherspalten auf, gefrorenen Wasserfällen, mächtigen Eisstalaktiten und einem Gletschersee. Warme Kleidung und feste Schuhe sind bei konstanten null Grad Celsius die Voraussetzung. Nicht minder beeindruckend ist die Spannagelhöhle am Hintertuxer Gletscher. Die größte Felshöhle der Zentralalpen führt neben dem Spannagelhaus in den Berg hinein, durchzieht die Marmorschicht des Tuxer Kammes, eröffnet Marmorierungen, Labyrinthe, Gletschermühlen und weite Hallen.

Dem Himmel näher in Tux-Finkenberg

Wer lieber unter der Sonne wandert, hat in Tux-Finkenberg besonders viele Möglichkeiten: von schönen Talwanderungen über spielerische TUX-Welten für kleine und große Bergabenteurer bis zu aussichtsreichen Almwanderungen und Höhentouren mit Bergbahnnutzung ist alles dabei. Tipp: Im Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen bieten Guides im Sommer täglich geführte Themenwanderungen an, zu prasselnden Wasserfällen, malerischen Almen und Bergseen. Beliebt ist auch E-Mountainbiking & Hiking. Dabei werden die ersten zähen Höhenmeter über Forststraßen mit elektrischem Rückenwind überwunden, bevor es zu Fuß hinauf zum Gipfelkreuz geht. Egal, wie weit oder hoch: die Einkehr auf einer Alm- oder Berghütte gehört unbedingt dazu. Kaiserschmarren, Knödel und Topfenstrudel aus Tiroler Lebensmitteln schmecken hoch über dem Alltag noch besser. www.tux.at

Bilder
Traumhafte Sommerwanderung im Zillertal (TVB Tux-Finkenberg)
Outdoorerlebnisse beim Wandern (TVB Tux-Finkenberg)
Panorama am Penkenjoch im Urlaubsgebiet Tux Finkenberg

Information
Zeichen:
2.838
Abdruck:
honorarfrei
Belegexemplar erbeten

Download
Alle Bilder dieser Aussendung als ZIP-Datei herunterladen

Tags