Tux-Finkenberg

Firmenanschrift
Tourismusverband Tux-Finkenberg
Lanersbach 401
6293 Tux
Österreich

"Seit vielen Jahren werden wir von der Firma mk Salzburg betreut. Die fachliche Kompetenz sowie die freundlichen Mitarbeiter von Doris Schenkenfelder überzeugen einfach."

Elisabeth Kröll, Verantwortliche für Eventmanagement, Marketing & PR

Herbstferien mit Gletscherfrische in Tux-Finkenberg

Donnerstag, 1. September 2022

Oben am Hintertuxer Gletscher freie und griffige Gletscherpisten, ringsum das Meer der Dreitausender und darüber ein tiefblauer Himmel: Familien, und Naturgenießern bietet Tux-Finkenberg ab Oktober die perfekte Szenerie für Herbstferien abseits vom Alltag.

Österreichs einziges Ganzjahres-Skigebiet startet mit 100 Prozent Schneesicherheit und Spaßgarantie in den Gletscherherbst. Anfang Oktober öffnen am Hintertuxer Gletscher die Drehkreuze für bis zu 60 Kilometer extrabreite und bestens präparierte Gletscherpisten. Die beste Zeit, um den frischen Pulverschnee auf 3.250 Meter Höhe zwischen Gefrorener Wand und Lärmstange voll auszufahren. Den „Alltag pulverisieren statt die Gehirnzellen strapazieren“ ist am Hintertuxer Gletscher das Motto, jetzt wo es kaum Wartezeiten an den top-modernen Anlagen gibt und die Pisten frei sind. Beim Hotzone.tv Park Opening (29.09.–02.10.22) treffen sich alle, die bereit sind, für die samtweichen Neuschneepisten und den frisch geshapten Betterpark Hintertux.

Blaue Wunder – auf und unter dem Gletscher

Auch ohne Ski und Boards ist die 3.250 Meter hoch gelegene Panoramaterrasse am Hintertuxer Gletscher ein beliebtes Ziel: Einen Ausflug in die ganzjährige Welt aus Schnee und Eis und den „Überdrüberblick“ über die Alpen vergisst man nicht so rasch. Der reicht von den Zillertaler Alpen bis zu Zugspitze und vom Großglockner bis zu den Dolomiten. Durch drei moderne Kabinenbahnen ist der Hintertuxer Gletscher für Familien mit Kinderwagen und Rollstuhlfahrer barrierefrei ab der Tiefgarage erreichbar. Ein paar Gehminuten von Bergstation und Panoramaterrasse liegt eine ganzjährig begehbare Attraktion: der Natur Eis Palast mit seinem Höhlensystem unterhalb der Schnee- und Eisdecke. In der über 600 Meter langen Höhle sorgen mächtige Eiskristalle und Stalaktiten, gefrorene Wasserfälle und ein mystischer Gletschersee für „blaue Wunder“. Es gibt auch Bootstouren im Gletscherwasser und exklusive Fototouren abseits der regulären Wege.

Spielend auf den Berg im Familienurlaub

Seine volle Farbenpracht entfaltet der Herbst in Tux-Finkenberg unterhalb der Gletscherregion. Große und kleine Wanderer erobern die Almen spielend mit den Sommerbergbahnen. Ganz leicht ist Luis‘ Kugelsafari auf 2.100 Metern im Wandergebiet Sommerbergalm erreicht. Auf den Holzkugelbahnen mit Rinnen, Kurven, Wellenbahnen, Kreisel und Gletscherspalten kommen die Dinge ins Rollen. Mit den Eggalm Bahnen geht es hoch hinauf zur Almspielerei an der Bergstation mit ihren vielen Spielstationen um den großen Wasserteich. Ebenso einfach schafft es die Familie bis zu Pepis Kinderland am Penkenjoch. Das Schaukelparadies und der Niederseilgarten um den acht Meter hohen, begehbaren Holzbär spornen auch dann noch zu Bewegung an. Unten im Tal definieren die TUX-Welten den Biologie- und Geografie-Unterricht neu: ihre Natur-, Tier-, Pflanzen-, Wasser- und Schlucht-Welten geben spannende Einblicke in die Natur. Spielt das Wetter nicht mit, wartet auch die 1.000 m² große Indoor-Spielhalle der Playarena in Tux-Vorderlanersbach mit hunderten weiteren Ideen auf. www.tux.at