Tux-Finkenberg

Firmenanschrift
Tourismusverband Tux-Finkenberg
Lanersbach 401
6293 Tux
Österreich

"Seit vielen Jahren werden wir von der Firma mk Salzburg betreut. Die fachliche Kompetenz sowie die freundlichen Mitarbeiter von Doris Schenkenfelder überzeugen einfach."

Elisabeth Kröll, Verantwortliche für Eventmanagement, Marketing & PR

Tux-Finkenberg: Winter mit Schneegarantie auch abseits der Piste

Donnerstag, 3. November 2022

Der Hintertuxer Gletscher am Talschluss ist der Trumpf der gesamten Region, sorgt er doch das ganze Jahr über für schneeweiße Träume. Aber auch im restlichen Tuxertal ist dank der Höhenlage zwischen 850 und 1.500 Metern ab Dezember verlässlich mit Schnee zu rechnen.

Finkenberg, Tux und Hintertux heißen die drei größten Orte in dem malerischen Seiten-Hochtal des Zillertals. Erreichbar ist Tux-Finkenberg einfach und rasch über die Autobahn Rosenheim-Kufstein und die Abfahrt Zillertal. Von dort ist es nur noch eine Stunde Fahrzeit bis nach Tux-Finkenberg. Ganz hinten in dem 15 Kilometer langen Alpental liegt der Hintertuxer Gletscher, der Wintergenießer selbst dann noch verzaubert, wenn anderswo der Schneespaß schon vorbei ist.

Langlaufen, Winterwandern, bei Tag und Nacht rodeln

Über 200 Abfahrtskilometer für Skifahrer und Boarder lassen fast ein wenig vergessen, dass im Tuxertal auch abseits der Pisten winterweiße Abenteuer warten. Winterwanderer haben 68 Kilometer geräumte Wege vor sich. Sie führen zu idyllischen Plätzen wie der malerischen Glocke mit der Teufelsbrücke, aber auch hinauf zu den Geiselhöfen, auf die Eggalm oder die Sommerbergalm auf rund 2.100 Metern. Unterwegs entdecken die Wanderer stille und sonst unzugängliche Ecken des Tuxertales, glitzernde Tiefschneefelder, verschneite Wälder, vereiste Bachläufe, weite Hochebenen und immer wieder zünftige Einkehrmöglichkeiten. Nach einer Winterwanderung auf die Höllensteinhütte oder die Bichlalm können die Wanderer auf beleuchteten Naturbahnen mit der Rodel talwärts sausen. Langläufer haben fast überall den Einstieg ins Loipenabenteuer in der Nähe oder aber den Sportbus Tux-Finkenberg als kostenlosen Zubringer. Die Luggi-Gredler-Loipe zieht für Klassiker und Skater eine jeweils 14 Kilometer lange Schleife zwischen Tux-Vorderlanersbach und Madseit.

„Eis- und Steinzeit“ um die Gefrorene Wand

Der Hintertuxer Gletscher wartet auch ohne Skier und Board mit glitzernden Abenteuern auf. Nahe der Panoramaterrasse auf 3.250 Metern gelangt man hinunter ins ewige Gletschereis unter der Schneedecke. Bis zu 15 Meter hoch sind die Höhlen auf dem 600 Meter langen Weg durch den Natur Eis Palast, es gibt eine glitzernden Eiskapelle, eine begehbare Gletscherspalte, mächtige Eiskristalle und Stalaktiten, gefrorene Wasserfälle und einen mystischen Gletschersee. Bei Boot- und Fototouren sind noch mehr Glanzlichter im ewigen Eis zu entdecken. Neben dem Spannagelhaus am Hintertuxer Gletscher auf rund 2.500 Metern dringen Hobby-Höhlenforscher in die größte Marmor­gesteins­höhle der Zentralalpen vor. Bei den ein- bis vierstündigen Höhlen- und Trekkingtouren kommen sie an Tropfsteinen, Kristallen, Erosionskesseln und Knochenfunden vorbei. Aufs Eis entführt neben dem Hintertuxer Gletscher auch der Natureislaufplatz in Tux-Lanersbach. Hier geht es um coole Spins am Eis – auf den vier Eisstockbahnen um die Treffsicherheit. www.tux.at

WINTER-Highlights in Tux-Finkenberg
203 km Pisten
– 615 ha Pistenfläche • 100% Schneesicherheit das ganze Jahr • 28 km Langlaufloipen • 1 Natureislaufplatz & Eisstockbahnen • 2 beleuchtete Naturrodelbahnen • 68 km Winterwanderwege • 30 Hütten & Bergrestaurants • Top-Skischulen mit bestens ausgebildeten Skilehrern/innen • Kostenloser Sportbus

Bilder
Winterwanderung in der verschneiten Landschaft (c) Hannes Sautner Shoot&Style (TVB Tux-Finkenberg)
Wanderung durch den Eispalast (Tux-Finkenberg)
Eislaufen unter freiem Himmel (TVB Tux-Finkenberg)

Information
Zeichen:
3.311
Abdruck:
honorarfrei
Belegexemplar erbeten

Download
Alle Bilder dieser Aussendung als ZIP-Datei herunterladen

Tags