3000er-Gipfelwochen im Vinschgerhof

Donnerstag, 11. Juli 2019

Wer die Südtiroler Berge liebt, hat im Wanderhotel Vinschgerhof in Schlanders die besten Aussichten: Hier werden fünf Mal pro Woche gemeinsam die Wanderschuhe geschnürt. Die Marschrouten reichen von kurz bis lang und von bequem bis extrem.

Für Reinhold Messner, den berühmten Bergsteiger, Schriftsteller, Buchautor und Schlossherr, gibt es „höhere Berge, aber keine schöneren“ als Südtirols Gipfel. Der Vinschgau zieht sich 70 Kilometer lang vom Reschensee zwischen Ortler- und Texelgruppe die Etsch entlang bis Meran und liegt zwischen Latsch und Glurns im Nationalpark Stilfserjoch. Das älteste Kulturtal Südtirols ist mit über 300 Sonnentagen im Jahr auch das sonnenreichste der Provinz. Das fast unendliche Netz an Wander- und Bergrouten erschließt leicht gängige Waalwege ebenso wie anspruchsvolle Gipfel, die knapp an der 4.000er-Marke schrammen.

Fünf Wanderungen pro Woche

Der Vinschgerhof in Schlanders ist ein Wanderhotel mit vier Bergkristallen und bietet mindestens fünf geführte Wanderungen pro Woche an – für jede Neigung, Kondition und Steigung. Wer Lust auf eine Dreitausender-Gipfeltour verspürt, kann sich zwei Mal pro Woche ins Ortlermassiv führen lassen – Bergerfahrung, Kondition und Trittsicherheit vorausgesetzt. Vor allem die einsamen Spitzen im urigen Martelltal werden dabei angegangen, das bis heute von der Berglandwirtschaft geprägt ist. Hier finden sich „familienfreundliche“ Dreitausender ebenso wie hochalpine Extremtouren. Es gibt auch mehrtägige Höhentouren wie den 120 Kilometer langen Ortler Höhenweg und den 80 Kilometer langen Marmor-Rundwanderweg, die man beide in mehreren Tagesetappen auf eigene Faust bewältigen kann. Bei Groß und Klein beliebt sind die Murmeltierwanderungen, die im Nationalpark Stilfserjoch jede Woche von Wanderführern angeboten werden.

Im Vinschgau haben Wanderer „den Waal“

Eine „Etage tiefer“ sind beide Talseiten der Etsch von alten Waalwegen gesäumt. 600 Kilometer dieser künstlichen Wasserkanäle durchzogen einst den Vinschgau, damit die steppenartigen Hänge im regenärmsten Tal des Alpenraumes bewässert werden konnten. Was ursprünglich lebensnotwendig war, um die Fruchtbarkeit in den Feldern zu garantieren, eröffnet heute idyllische Wege für die Wanderer. Rings um Latsch laden heute noch der Leiten- und Bergwaal, Zaalwaal, der Kastanien-, lls- und der Neuwaal ins Schlandrauntal zur Zeitreise ein. Für leichte Höhenwanderungen bieten sich auch der Vinschger Sonnenberg und der Nörderberg auf den beiden Talseiten der Etsch an. Die Tarscher und Latscher Alm auf dem Sonnenberg kann man mit Bergbahnen leicht erreichen und oben zu Alm- und Höhenwanderungen starten. Gemäß dem Motto „rauf und runter schweben – dazwischen viel erleben“ bieten sich der Tarscher und die Koflraster Seen oder das Tarscher Joch als Ziele an, das Zwölferkreuz (2.513 m) oder das Hasenöhrl (3.256 m). Dauerwanderer schätzen hier oben auch den Vinschger Höhenweg, der sich vom Schloss Juval am Eingang des Schnalstales über 100 Kilometer bis zur Quelle der Etsch erstreckt. Der Ausblick auf Adamello-Gruppe, Dolomiten, Ötztaler Alpen und die Gipfel des Engadins ist unvergesslich.

Über den Dingen – in der Vista Wohlfühloase

Auch im Vinschgerhof stehen Wanderer „über den Dingen“ – etwa, wenn sie sich in die neue Vista Wohlfühloase im vierten Stock des Hauses begeben. Der Panoramablick von der Sauna, dem Sky Whirlpool sowie den Ruhe- und Behandlungsräumen ist außergewöhnlich. Der Alltag entschwindet durch das feine Angebot an Massagen, Körper und Gesichtsbehandlungen – mit Acqua Vinea Nobilis, Sarner Latsche, Honig oder Aromaölen. Im Indoorpool mit Glaskuppel und Liegewiese „floaten“ die Gedanken – auch in Richtung kulinarischen Tagesabschluss, den Chefkoch Peter mit seinem jungen Team in gekonnter Manier zelebriert. www.vinschgerhof.com

3000er Gipfelwochen im Wanderhotel Vinschgerhof
2 x 3000er-Gipfeltouren Touren am DI und DO (500–1.300 hm)
3 x Wandern im Wanderparadies (500–800 hm)

Bilder
Traumhafte Natur beim Wandern erforschen (Wanderhotel Vinschgerhof)
Aussicht vom Gipfelkreuz genießen (Wanderhotel Vinschgerhof)
Terrasse mit wunderschönen Ausblick (c) Hannes Niederkofler Photography (Wanderhotel Vinschgerhof)

Information
Zeichen:
3.971
Abdruck:
honorarfrei
Belegexemplar erbeten

Download
AnhangGröße
Datei 3000er-Gipfelwochen im Vinschgerhof56.84 KB
Alle Bilder dieser Aussendung als ZIP-Datei herunterladen

Tags