Wildkogel-Arena Neukirchen und Bramberg

Firmenanschrift
Tourismusverbände Neukirchen und Bramberg
Marktstraße 171
5741 Neukirchen am Großvenediger
Österreich

"Mit der mk arbeiten wir nun schon seit mehr als zehn Jahren sehr gern zusammen! Wir schätzen die professionelle Pressearbeit und Betreuung von Frau Dr. Doris Schenkenfelder und freuen uns auf die zukünftigen gemeinsamen Projekte!"

Ingrid Maier-Schöppl, Geschäftsführerin

Wildkogel-Arena: Traumnoten fürs Skifahren und Boarden

Donnerstag, 20. Oktober 2022

75 Kilometer Toppisten vor Ort, 16 Auszeichnungen auf skiresort.at, 395 Pistenkilometer um Umkreis: Die Wildkogel-Arena bringt Ski- und Snowboard-Fans in Abfahrtsposition. Auf 85 Prozent leichten und mittelschweren Pisten kommen auch Familien und Wiedereinsteiger besonders easy in Schwung.

16 Auszeichnungen vergab skiresort.at an die Wildkogel-Arena, die damit zur Extraklasse der „Weltweit führenden Skigebiete bis 80 Pistenkilometer“ zählt. Die Wildkogelbahn in Neukirchen und die Smaragdbahn in Bramberg bringen die Wintersportler bequem auf 2.100 Meter Höhe, wo ihnen 75 abwechslungsreiche Kilometer Abfahrten zu Füßen liegen: Von sonnigen und baumfreien Carver-Pisten über fordernde schwarze Steilhänge unterhalb von Braunkogel und Pfeifferköpfl bis zu knackigen Konditionsstrecken hinunter zu den Orten im Tal. Mit 14 Kilometern über 1.300 Höhenmeter hinunter nach Bramberg hat die Wildkogel-Arena überhaupt  die längste Talabfahrt des SalzburgerLandes.

Grandioses Skigebiet mit Speedcheck

Durch die neue Speedcheck-Strecke ist die Wildkogel-Arena das erste Skigebiet mit allen (!) Skiline-Angeboten. Hier geht es für die Tempomacher um Zehntel- und Hundertstelsekunden. Auf den 85 Prozent leichten und mittelschweren Pisten kommen aber auch Anfänger, Wiedereinsteiger und Familien besonders leicht in Schwung. Ein Training in Sachen Standfestigkeit bieten der Familypark mit seinen Steilkurven, Schneewellen und der riesigen Schneeschnecke sowie die Funslope für Freestyler und Snowboarder. Dank des neuen Speichersees Braunkogel können 85 Prozent der Pisten technisch beschneit werden. Pistenkilometerzähler haben in maximal 20 Kilometer Entfernung die Großraum-Skigebiete Zillertal-Arena und Kitzbüheler Alpen oder umgerechnet 395 Abfahrtskilometer vor den Brettern, die hier die Welt bedeuten. Der klimaschonende eLINER (Elektrozug) bringt Skigäste während der Betriebszeiten von der Talabfahrt in Neukirchen „grün und leise“ zur Talstation der Wildkogelbahn. Dazu sorgen kostenlose Skibusse für bequeme Transfers. Die Wildkogel-Arena setzt als KlimaAktiv-Partner damit ein Zeichen in Sachen Klimaneutralität. Die aktuellen Informationen aus dem Skigebiet haben Skifahrer und Snowboarder durch die kostenlose App BB Wildkogel“ immer am Smartphone.

Ski trifft auf Winterschuh und Rodel

Für den Zwischenstopp sorgt in der Wildkogel-Arena eine gute Mischung aus gemütlichen Restaurants, urigen Hütten und gepflegten Gasthäusern. Von der Terrasse des Aussichts-Bergrestaurants neben der Bergstation der Wildkogelbahn sind die höchsten Gipfel Österreichs zum Greifen nah: der Großvenediger (3.657 m) als Salzburgs höchster Berg ebenso wie der Großglockner (3.798 m), Österreichs höchster Gipfel. Am Aussichts-Bergrestaurant treffen nicht nur Skifahrer und Boarder aller Größen zusammen. Hier kehren auch die Winterwanderer ein, die am Winterweg zwischen den Bergstationen von Smaragdbahn, Wildkogelbahn und Gensbichlalmbahn unterwegs sind. Vom schönsten Aussichtsberg des Oberpinzgaus führt außerdem die längste beleuchtete Rodelbahn der Welt hinunter bis nach Bramberg. www.wildkogel-arena.at

Bergbahnen Wildkogel Winter 2022/23
Öffnungszeiten
: 08.12.22 – 11.12.22, 16.12.22 – 16.04.23
Betriebszeiten täglich ab 08:30 Uhr (ab 01.02. ab 08:15 Uhr), letzte Talfahrt 16:30 Uhr
Tages-Skipass: Erw. 57,50 Euro / Ki. 28,00 Euro. 6-Tage-Skipass: Erw. 283,00 Euro / Kinder 138,50 Euro

Längste beleuchtete Rodelbahn der Welt (14 km, 1.300 hm) – täglich bis 22 Uhr beleuchtet
Letzte Bergfahrt
16:15 Uhr: Erw. 15,50 Euro / Ki. 7,50 Euro, Tageskarte: Erw. 38,50 Euro / Ki. 19,00 Euro
Jeden FR verlängerte Auffahrt für Rodler bis 18:30 Uhr mit der Smaragdbahn in Bramberg (Abendfahrten nicht im Skipass enthalten!) Entsprechende Witterung vorausgesetzt!